Wir wollen das!

Bezahlbare Wohnungen,
Gute Arbeit, kostenfreie
Bildung –  Das wollen wir.

TORSTEN ALBIG

MINISTERPRÄSIDENT DES LANDES SCHLESWIG-HOLSTEIN

MEHR ERFAHREN

Wir wollen ein Land sein,
das Wohlstand und Gerechtigkeit
für alle bietet.

RALF STEGNER

LANDESVORSITZENDER DER SPD SCHLESWIG-HOLSTEIN

MEHR ERFAHREN

TORSTEN ALBIG

MINISTERPRÄSIDENT DES LANDES SCHLESWIG-HOLSTEIN

Bezahlbare Wohnungen,
Gute Arbeit, kostenfreie
Bildung –  Das wollen wir.

MEHR ERFAHREN

RALF STEGNER

LANDESVORSITZENDER DER SPD SCHLESWIG-HOLSTEIN

Wir wollen ein Land sein,
das Wohlstand und Gerechtigkeit
für alle bietet.

MEHR ERFAHREN

 

Politik heisst etwas wollen.
Packen wir’s an!

 

Wen kann ich wählen?

Finden Sie Ihre Kandidatin oder ihren Kandidaten anhand ihrer Postleitzahl.

Kommentiert
Lars Schalnat

Ich will ein Schleswig-Holstein, dass sich stetig weiterentwickelt und nicht zurückschreckt vor neuen Gefahren und Herausforderungen. Ich will ein Schleswig-Holstein das jedem Gegenwind rassistischer und populistischer Hetzte trotz. Ich will ein Schleswig-Holstein mit einem sozialdemokratischem Ministerpräsidenten.

Torsten Albig
Rolf Gerhold

Guten Tag, ich möchte nicht viel. Aber ich wünsche mir, dass die SPD wieder an echtem sozialdemokratischem Gewicht gewinnt. Dies ist ihr , nach meinem Dafürhalten, bei der Jagd nach mehr Stimmen zur Mitte hin verloren gegangen. Ich wünsche mir mehr linkes Profil, damit die Partei sich wieder mit dem linken Spektrum versöhnt und dort Stimmen zurückgewinnt, die nun an die gehen, welche beinahe täglich beweisen, dass ihnen die große Politik doch etwas zu groß ist. Mit freundlichen Grüßen, Rolf Gerhold

Elke Christina Roeder

Nah bei den Menschen sein + für die Menschen da sein!

Kathrin Wagner-Bockey

Ich will eine starke Landespolizei und volle politische Rückendeckung für die Kolleginnen und Kollegen.

Delara Burkhardt

Ich möchte ein Schleswig-Holstein, das sich nicht von Hass spalten lässt und offen für alle Menschen bleibt.

Kommentiert
Enno Hasbargen

Warum macht sich die SPD für die doppelte Staatsbürgerschaft stark?

Torsten Albig
Kommentiert
Uwe Lehmann

Ich möchte, dass der Einzug der AfD ins Landesparlament verhindert wird.

Torsten Albig
Kai Vogel

Ich will, dass künftig keine Stunde wegen Lehrermangel ausfallen muss.

Alexander Wagner

Für gute Arbeit im "echten Norden"!

Frank Hubrich

Im September bin ich 28 Jahre im Strafvollzug tätig. Als ich 1989 anfing, befand sich das Eingangsamt bei A 5. In weinigen Jahren wurde daraus A 7, reine Stellenanhebungen, keine Beförderungen. Nun befindet sich seit dem 01.01.17 das Eingangsamt bei A 8, was ich durchaus begrüsse. Es ergibt sich daraus allerdings, dass jede Kollegin und jeder Kollege lediglich eine Beförderung in seinen ganzen Dienstjahren erfährt. Dies erscheint mir sehr unmotivierend, in 30 - 40 Jahren Vollzugsdienst. Ich würde mir wünschen, dass die Besoldungsgruppen A 10 - A 12 für den Allgemeinen Vollzugsdienst (wie auch bei der Polizei) prüfungsfrei errreicht werden können. Weiterhin wäre es toll, wenn sich die Beträge für Dienst zu ungünstigen Zeiten (für Nacht-/Wochenenddienste) um höhere Summe steigern würden. Personen in der freien Wirtschaft lachen einen aus, dass im öffentlichen Dienst die Kollegen mit 3,50 € brutto (!!!) "abgespeist" werden. Für Fragen stehe ich gerne zur Verfügung, eine Stellungnahme würde mich freuen.

Stefan Weber

Ich will, dass alle Menschen in Schleswig-Holstein schnelles Internet haben.

Stefanie Strothmann

Grundstücke auf denen man bauen kann. Die größer sind als 400qm und nicht 30 km von der nächsten Stadt entfernt sind. Die Neubaugebiete sehen aus wie Sardinenbüchsen. Man kann dem Nachbarn beim Zähneputzen zuwinken. Es gibt zu wenig Wohnungen? Ja, aber es gibt für Schleswig-Holsteiner, die Wohnungen frei machen wollen, zu wenig Möglichkeiten, selbst zu bauen. Gerade rund um Kiel.

Kai Dolgner

Ich will einen handlungsfähigen Staat, der seine Bürgerinnen und Bürger schützt und ihnen hilft.

Cordula Schultz

Ich kämpfe für gleiche Bildungschancen, denn ich will, dass kein Kind zurückgelassen wird.

Heinz Evers

Die Bahnverbindung zwischen den Meeren, wie Büsum-Neustadt, ist besonders für uns ältere Menschen wegen des oftmaligen Umsteigens mit viel Mühe verbunden. Ich wünsche mir daher eine Wiederöffnung der Bahnstrecken zwischen Neumünster und Ascheberg sowie zwischen Eutin und Neustadt. Dazu eine Verbindung Büsum-Neustadt ohne Umsteigen am Morgen und eine Verbindung Neustadt-Büsum ohne Umsteigen am Abend.

Tarek Saad

Ich will, dass Schleswig Holstein gerecht, weltoffen, solidarisch und gegen die Rechten bleibt. Und die Menschen, die in SH wohnen, bekommen die gleichen Chancen, egal wo sie herkommen. Ich will SH einfach das Land, an das ich mich als Geflüchteter gewöhnt habe.

Birgit Herdejürgen

Ich will eine solide Finanzpolitik, die unsere Ausgaben im Blick hat und gleichzeitig in die Zukunft investiert.

T.W.

Ich will, das auch Konzerne ihrer Steuerpflicht nachkommen. Gegen Lobbyismus. Ich will ein gerechteres Steuersystem, zum Vorteil für Familien. Ich will, das Bildung für alle bezahlbar ist. Ich will, das der Mittelstand gestärkt wird, der Motor der Wirtschaft. Hab noch mehr für euch. Kein Problem.

Ralf Wrobel

Gute Bezahlung für den Landesdienst!

Beate Raudies

Wir wollen soziale Sicherheit und Teilhabe an der Gesellschaft.

Christine

Barrierefreie Kommunikation überall. Dafür trete ich ein. Aber leider interessiert das kaum jemanden.

Oliver Straßner

Für eine lebendige Westküste!

Kommentiert
Christoph Beeck

Ich möchte eine lebendige demokratische Gesellschaft, in der die Menschen bei der gemeinsamen Gestaltung ihres Lebensraums unterstützt werden.

Torsten Albig
Hauke Petersen

Politische Bildung stärken!

Thomas Hölck

Ich will, dass Wohnen überall in Schleswig-Holstein bezahlbar ist.

Ralf Heßmann

Ich will starke und selbstbewusste Kommunen.

Heiner Dunckel

Ich will leistungsfähige Hochschulen für Forschung und Lehre. Hochschulen die Raum für persönliche Entwicklung geben.

Lisa Kühn

Europa ist wichtig für Schleswig-Holstein - deswegen muss europapolitische Bildungsarbeit im Land gestärkt werden!

Sophia Schiebe

Bezahlbares Wohnen für ALLE!

Jörg Weimer

Ich möchte einen chancengleichen Zugang zur Bildung. Unabhängig vom Einkommen der Erziehungsberechtigten und der Zeit, die diese für die Bildung ihrer Kinder aufbringen können. Vorschulische Bildung nützt der Volkswirtschaft genauso wie die Schulbildung. Bildung muss daher für die Eltern kostenfrei sein.

Tim Dürbrook

Ich will ein Schleswig-Holstein, in dem gute Bildung kostenlos ist. Vom Anfang bis zum Ende.

Uwe Leineweber

Auch ich wünsche mir Gerechtigkeit zwischen den Altersversorgungen der Beamten und der Rentner.

Kommentiert
Melanie Hering

Ich möchte, dass etwas gegen die Wahlmüdigkeit in Schleswig-Holstein unternommen wird.

Torsten Albig
Kommentiert
Kirsten Roth

Mehr Wohnraum für Familien mit Kindern. Mehr verständliche Politik. Mehr Unterstützung für Hartz 4 und Kindern von Geringverdienern (damit meine ich nicht mehr Hartz 4), sondern mehr Möglichkeiten der Kindertafeln, schulische Unterstützung usw. . Denn Kinder sind unsere Zukunft.

Torsten Albig
Paul Friedhelm Günther

Wahlrecht für EU-Mitbürger in Schleswig-Holstein

Frank Nägele

Vertrauen. Vertrauen. Vertrauen.

Andreas Arend

Wir dürfen die innere Sicherheit nicht vernachlässigen. Ein norddeutsches Kooperationszentrum für länderübergreifende Kriminalitätsbekämpfung wäre z.Bsp. sinnvoll!

Joe Nic

Hallo, ich fände es wichtig, dass bei Straßenreparaturen die Kosten nicht allein auf die Anwohner abgewälzt werden. Schließlich benutzen alle Autofahrer die Straßen und man zahlt schon KFZ-Steuer. Viele Bürger können das nicht bezahlen! Daher endlich eine soziale Politik. Mit freundlichen Grüßen

D. Marius Ochea

Genau das wofür die SPD steht und einsetzt. Packen wir es an und ermöglichen eine gerechtere Zukunft für Deutschland, EU und der Welt. Wir können das zusammen tun. Solidarische Grüße, Marius

Dirk Diedrich

Gemeinsam Schleswig Holstein gerecht gestalten. Für eine starke SPD und Gute Bildung.

Helge Neumann

Ich will eine starke Wirtschaft in Schleswig-Holstein, die für nachhaltiges Wachstum und gute Jobs sorgt.

Michael Steinbach

Mindestlohn 12 Euro + kostenfreie Kita

Kirsten Eickhoff-Weber

Vielfältige ländliche Räume mit Zukunft in Schleswig-Holstein – dafür setze ich mich ein!

Kommentiert
Levke Reichardt

Kostenlose Kinderbetreuung.

Torsten Albig
Bernd Heinemann

Ich will Schleswig-Holsteins starke Position bei Forschung und Entwicklung weiter ausbauen.

Lutz Schlünsen

Ich will, dass es genügend qualifizierte Fachkräfte in Schleswig-Holstein gibt. Beste Arbeitsbedingungen sorgen für zufriedene und motivierte Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer.

Tobias von Pein

Ich will, dass alle jungen Menschen in Schleswig-Holsteinen einen Abschluss machen.

Yannick Berger

Kostenfreie Bildung

André Hense

Die Anforderungen an Richter und Staatsanwälte werden immer komplexer. Dem muss sich die Justiz stellen. Und darauf müssen die Gerichte, die Staatsanwaltschaften und das Personal der Justiz vorbereitet werden!

Steffen Voß

Die SPD muss dafür sorgen, dass die Digitalisierung zum Gewinn für alle Menschen wird.

Birte Pauls

Die Menschen haben einen Anspruch auf gute Pflege! Gute Pflege braucht Zeit, genügend Fachpersonal und anständige Rahmenbedingungen!

Peter Schumacher

Ich möchte das die Jagd- und Schonzeiten wieder die Interessen aller Jäger in SH berücksichtigt und nicht nur die des Landesforsts.

Sönke Doll

Die A20 mit Elbquerung bei Glückstadt, um die Unterelbe-Region für die Ansiedlung von Unternehmen attraktiv zu machen und den Verkehrs-Engpass Hamburg zu entlasten.

Susanne Danhier

Familien sind die Grundlage unserer Gesellschaft. Ich will, dass sie bestmöglich unterstützt werden.

Hendrik Schwind-Hansen

Ich will, dass junge Menschen an der Gestaltung ihres Lebensumfeldes beteiligt werden.

Regina Poersch

Ich will Schleswig-Holstein zur ersten Adresse machen, wenn es um Urlaub in Deutschland geht.

Andreas Herkommer

Ich will den ländlichen Raum stark machen.

Thore Pingpank

Ich will ein Land, in dem Menschlichkeit und Vernunft gelebt werden, um zusammen glücklich zu sein.

René Marquardt

Solidarität und Chancengerechtigkeit für Schleswig-Holstein in einem vereinten, föderalen Europa der Regionen!

Christoph-Alexander Strauß

Gute Bildung braucht moderne Technik. Und Menschen, die sie bedienen können. Ich helfe dabei, die richtige Wahl zu treffen und das knappe Geld nicht unnötig zu ver-investieren.

Martin Habersaat

Schulen in Stadtteilen mit besonderen Herausforderungen sollen auch besonders ausgestattet werden.

Michael Wolpmann

Ich will, dass jeder Jugendliche in Schleswig-Holstein auch im ländlichen Bereich wohnortnah eine Berufsausbildung machen kann. Ein starker Mittelstand, eine gute Vernetzung zwischen Schule und Betrieb sowie eine gute Verkehrsinfrastruktur sind dafür der Schlüssel zum Erfolg.

Kerstin Metzner

Ich will die Kultur in Schleswig-Holstein weiter stärken.

Kommentiert
E. Lange

Aktiv GEGEN den Klimawandel handeln - raus aus der fossilen Energiegewinnung: regelmäßig mit hiesigen Wissenschaftlern zu diesem Thema Kontakt halten - sich weiterbilden! Luftverschmutzung durch Feinstaub stoppen! "Plastik"Verpackungsindustrie auf das Minimum einschränken. Mikroplastik in Kosmetik und Kleidung verbieten! Generell viel mehr für den Umweltschutz (hier, in Europa und weltweit) einstehen und handeln, denn auch unsere Nord- und Ostsee sind bereits in einem unzureichenden Zustand!

Torsten Albig
Kommentiert
Armin Balowski

Ich wünsche mir, dass die maroden Schwimmsportstätten im Land saniert werden.

Torsten Albig
Arnd Rüskamp

Moin, ich wünsche mir das Wahlrecht für Zweitwohnungsbesitzer. Ich lebe knapp vier Monate eines Jahres in SH, bin von zahlreichen politischen Entscheidungen auf lokaler und regionaler Ebene betroffen und würde gern über das Wohl und Wehe in meiner Teilzeitheimat mitbestimmen. Herzlich, Arnd Rüskamp

Kommentiert
Martin Schwabe

Moin SPD, ich bin nun eigentlich so gar kein SPD-Wähler, trotz allem bin ich mit der derzeitigen Landesregierung sehr zufrieden. Ich bin Schleswig-Holsteiner mit Leib und Seele und dann gleich Europäer (meine deutsche Staatsbürgerschaft überspringe ich dabei gern zugunsten Europas). Ich mag es sehr, dass die politische Zusammensetzung des Landtages gegen den Bundestrend läuft. Ich mag es, dass die AfD in SH nur eine Randerscheinung ist. Ich wünsche mir, dass alle gemeinsam (Regierung wie Oppposition) daran arbeiten, dass dies so bleibt und idealerweise die AfD den Einzug in den Landtag verpasst. Ich mag es, dass wir in SH mit der FDP und Kubicki eine funktionierende Opposition haben. Ich weiß, dass er manchmal wehtut, mit dem was er sagt. Aber eine Opposition muss wehtun. Ich mag es, dass Herr Albig in der Lage ist unseren nordischen Bärbeißer Ralf Stegner zu zähmen. Ich wünsche mir (wie gesagt, ich bin alles andere als ein klassischer SPD-Wähler), dass wir noch eine weitere Wahlperiode der Stabilität bekommen, um die kontinuierliche Aufbauarbeit der letzten Jahre fortgesetzt wird. Ich wünsche mir, dass wir im Bereich Schulen und Bildung den Aktionismus reduzieren und unseren Kindern die Chance geben, in einem stabilen Umfeld gebildet werden. Ich wünsche mir, dass zukünftig die Themen wie Inklusion an Schulen nicht mehr nur reiner Kosteneinsparung dienen, sondern die Schulen mit den nötigen Kompetenzen ausgestattet werden. Ich wünsche mit, dass Herr Habeck seine Realpolitik noch realer ausgestaltet, dass wir Anreize für unsere Landwirte schaffen wieder zu alten Fruchtfolgen zu kommen, dass wir Möglichkeiten verbessern regionale Produkte auch regional zu vermarkten. Ich wünsche mir Konzepte, die es den Landwirten erlauben weg von der Massentierhaltung zu gehen,damit unsere Kinder wieder Kühe und Schweine auf den Wiesen erleben. Ich wünsche mir, dass es sich für die Bauern wieder lohnt an jedem Hof einen Hormarkt zu unterhalten. Ich wünsche mir, dass wir weiter als flüchtlingsfreundliches Bundesland gelten, frei nach dem Motto: Dat gifft in'n Plattdütschen keen Woort für "Flüchtlinge". Dat sind halt alles Lüüt, Menschen, Kinners, Olle, Froons, Manns... So as Du. Und ich wünsche mir entsprechende Aufklärungsarbeit der Regierung, um vorhandene Ängste (ernst) zu nehmen, ohne dabei aber das klare Ziel aus den Augen zu verlieren. Und ich wünsche mir dass auch die Landesregierung sich klar bekennt zu den Feuerwehren im Land, insbesondere im Hinblick auf blockierende Arbeitgeber und dort entsprechend wirksame Mittel ergreift, die den Arbeitgebern klar macht, was es bedeutet, wenn Arbeitnehmer von EInsätzen fern gehalten werden. Ich wünsche mir noch viel mehr, aber ich denke für den Anfang reicht das, oder? Viele Grüße Martin Schwabe

Torsten Albig
Thomas Rother

Ich will, dass niemand in Schleswig-Holstein diskriminiert wird. Hass und Hetze stellen wir uns entschlossen entgegen.

Olaf Maibach

Gerne: - eine Bürgerversicherung - eine Vermögensabgabe - eine Vermögenssteuer - eine Erbschaftssteuer, die den Namen verdient - ein Bedingungsloses Grundeinkommen - kurz und gut: den Abbau der sozialen Ungleichheit in Deutschland, die Abschaffung von HartzIV - ein Land in dem Glück mehr zählt als Wachstum

Heinz Deutschendorf

Sehr geehrter Herr Albig, über vierzig Jahre habe ich als Lehrer in Schleswig-Holstein gearbeitet, davon die meiste Zeit in Raisdorf (Schwentinental). Mit der Einführung des Euro ging ich in Pension. Seit einigen Jahren beobachte ich mit Sorge die Entwicklung im Finanzministerium. Zurzeit bin ich dreifach betroffen: 1. Die Bearbeitung der Beihilfe dauert immer noch zu lange. 2.Von Jahr zu Jahr verzögert sich die Übermittlung der Steuerdaten. 3. Besonders ärgerlich ist die Abwicklung der Vergütung für die Vorgriffsstunden. Nachdem auf den Parteitagen der SPD und der Grünen nur Lobeshymnen zu hören waren, möchte ich gerne von Ihnen wissen, wie das zu zu meinen Erfahrungen passt. Mit freundlichen Grüßen Heinz Deutschendorf

Yves Stübe

Sozialismus ist, wenn jeder einen Pool im Garten hat!

Kommentiert
Christel Pfau

Ich wünsche mir, dass nach dem Kita-Ausbau auch die Qualität gesichert und gesteigert wird.

Torsten Albig
Maik Grill

Nur Gleichstellung ist gerecht! Wenn zwei Menschen sich lieben und auch finanziell füreinander einstehen wollen, darf der Staat sie nicht diskriminieren. Für uns heißt das: volle Gleichstellung für Schwule und Lesben. #EheFürAlle

Burkhard Dobs

Ich möchte eine vernünftige Rente, wo sich in 10 Jahren auch meine 50 Jahre Arbeit wiederspiegeln und nicht als Rentner noch zum Amt laufen muss, um Sozialhilfe zu beantragen. Für mich zählt auch zur Sozialen Gerechtigkeit, dass ein Mensch, der ein Leben lang gearbeitet hat, auch von seiner Rente "leben" kann und nicht nur existieren.

Karl-Heinz Engkusen

Ich will eine moderne, ökologische und nachhaltige Landwirtschaft.

Stefan Bolln

Ich will, dass wir die Energiewende weiter vorantreiben und den Spitzenplatz von Schleswig-Holstein behaupten.

Gunnar Jessen

Ich möchte ganz wenig Ideologie und viel Realismus. Ich möchte, dass wir erkennen, wo unsere Grenzen sind, an unsere nachfolgenden Generationen denken und verantwortungsvoll Handeln. Ich möchte ein gemeinsames Handeln mit unseren europäischen Partnern und Freunden, weil nur das den Frieden in Europa sichert. Ich möchte, dass jeder Politiker weiß, dass wir momentan vielleicht eine gute wirtschaftliche Phase haben, es aber innerhalb eines Jahres (z.B. HSH) ganz anders aussehen kann und angenommene Verbindlichkeiten jedweder Form, diesem Wissen angepasst sein sollten. Ich möchte ein Ende dieser Lagerkämpfe und der verbreiteten Polemik, Demokratie ist der Respekt vor der Meinung der Anderen. Ich möchte Sicherheit, weil ich Freiheit sonst nicht spüren kann. Ich möchte, dass die, die fleißig sind und sich engagieren, das auch spüren, durch ein gutes Einkommen und eine gute Rente....... aber bin ich dann in der SPD überhaupt noch gut aufgehoben - was will die SPD? Bisher habe ich immer SPD gewählt, momentan würde ich es nicht ......

David Baar

Ich will in einem Land leben, in dem jeder ein Zuhause finden kann - egal woher man kommt.

Arne Popp

Mehr Unterstützung für das Ehrenamt!

Thomas Manske

Kostenlose Bildung für alle, mehr Transparenz, soziale Gerechtigkeit von Kindesbeinen bis ins hohe Alter und ein starkes demokratisches Europa.

Katrin Fedrowitz

Ich will bessere Löhne in Schleswig-Holstein.

Reinhold Nawratil

Wir wollen bezahlbaren Wohnraum, sichere Arbeitsplätze und ausreichende Renten.

Kommentiert
Lisa

Liebe Damen und Herren, ich wünsche mir, dass die KiTa-Gebühren nicht eine der höchsten in Deutschland bleiben. Wirklich traurig und ein Grund Richtung Rostock oder Hamburg abzuwandern. Für uns ist das tatsächlich ein Grund, da sonst ein Partner zu einem großen Teil für die Betreuung arbeitet, die er auch mit ihnen verbringen könnte. Zumal uns das flächendeckend offene Konzept der städtischen Kinderkrippen und Kindergärten ein Grauen ist. Wir finden, das überfordert unser Kleinkind. Könnte aber vermutlich eine gute Personalsparmaßnahme bei den fehlenden Erziehern und Kinderpflegern sein. Die Fahrradwege sind ein weiteres Thema, welches Vertiefung benötigt. Das Konzept ist einfach nicht zu Ende gedacht. Beispielsweise in Kiel an der Bushaltestelle an der Feldstraße, Ecke Kiellinie, gehen benutzungspflichtiger Radweg und Fußgängerweg einfach mal kurz auf eine Spur. Auch der Radweg an der Saarbrückenstraße, Ecke Mühlenweg ist so eng, dass überholen unmöglich ist. Auf der Straße fahren, bei dem großen Verkehrsaufkommen, hat zur Folge, ständig angehupt zu werden. Mit freundlichen Grüßen!

Torsten Albig
Harald Friedrichsen

Für Arbeitnehmer ist es von großer Bedeutung, dass die SPD zu ihren Ursprüngen zurückkehrt und ihre gemachten Fehler korrigiert!

Katy Hagelberg

Dass Schleswig-Holstein weiterhin für ein Verbot der NPD einsteht!

Jo Blane

Nah bei den Menschen* + für die Menschen* da sein!

Axel Junker

Ich erwarte, dass die SPD die Entwicklungen im Hinblick auf Cannabis als Medizin ernst nimmt, ebenso den Jugendschutz durch regulierte Cannabis als Genussmittel - Legalisierung für Erwachsene, die wissenschaftlichen Herausforderungen und das Potential der dem Cannabis zugrunde liegenden Wirk- und Inhaltsstoffe, aber auch mögliches finanzielles Prosperieren durch Arbeitsplatz-Schaffung und Besteuerung der Produkte. Wenn dieser eingeforderte Ernst bei der SPD endlich ersichtlich wird, wird auch die SPD wieder durch fortschrittlich denkende Teile der Wählerschaft ernster genommen werden. MfG Axel Junker

Marie Margaux Strake

Schleswig-Holstein soll als gutes Beispiel für andere voran gehen.

Andreas Fleck

Ich wünsche mir ein soziales und solidarisches Schleswig-Holstein: gute Kitas und Schulen für unsere Kinder, bezahlbare Wohnungen für alle, eine humane Pflege. Unterstützung für alle, die sie brauchen - auch für das Bürgerengagement, ohne das es nicht geht!

Marina Manke

Ich möchte gern, dass sie das Theater Lübeck und das Landestheater Kiel gleich fördern. Das Landestheater Schleswig-Rendsburg muss erstmal bitte neu gebaut werden. Herzlichen Dank, aber bitte keine leeren Wahlversprechungen. Und setzt Euch für den Weltfrieden bitte unbedingt ein! Dann gibt es von Marina auch eine Stimme, für die Bundes-, Landtags- und Kommunalwahl für die SPD.

Christian Böttcher

Ich will ein Schleswig-Holstein, in dem gute Arbeit und gerechte Chancen die Regel sind und nicht die Ausnahme.

Manfred Börner

Ich will, dass alle Menschen in Schleswig-Holstein sicher leben können - und sich auch sicher fühlen!

Rüdiger

Rot-Rot-Grün 2017

Kommentiert
Lukas

Was ich möchte? Ich möchte, dass die gleichgeschlechtliche Ehe endlich legalisiert bzw. eingeführt wird! Es kann nicht sein, dass jede Gruppierung mehr Rechte hat als Homosexuelle! Lg Lukas

Torsten Albig
Thilo Janßen

Das allerdringlichste, was eine "soziale" Partei ändern muss sind folgende Dinge: 1. Die Abschaffung der Abschläge bei den Erwerbsminderungsrenten der Bestandsrentner. Diese Menschen sind durch Krankheit aus dem Job gedrängt worden und haben weniger Chancen als Kinder und Arbeitslose. Kümmert Euch um diese "Schwächsten" im Land. Diese Bestandrentner der Erwerbsgeminderten brauchen höhere Renten. Und vor allem dies die schon diese Armutsrente beziehen und nicht nur Neurentner. Und erhöht endlich mal die "Behinderten-Pauschalen" im Einkommensteuerrecht, die sind seit unzähligen Jahren nicht angehoben worden. Die Kranken und Behinderten bei uns im Lande wissen finanziell weder ein noch aus. Diese Leute wählen in Zukunft alle, absolut alle, AfD !!! Ändert das !!!!

Serpil Midyatli

Ich will kostenfreie Bildung von der Kita bis zur Hochschule.

Weitere Beiträge laden

Was wollen Sie?

Verraten Sie es uns. Jetzt. Und hier.

Name
Name
 

oder

Facebook

Ich Stimme den Nutzungsbedingungen zu

Nutzungsbedingungen

§ 1 Geltungsbereich

(1) Die nachfolgenden Bedingungen gelten für die Nutzung von www.wir-machen-das.sh - im folgenden "Unsere Webseite" genannt. Für die Nutzung der Seite ist wichtig, dass Sie als Nutzer/Nutzerin die nachfolgenden Regeln bzw. Bedingungen akzeptieren. Die Benutzung unserer Webseite zieht keine Registrierung zum mehrmaligen Login nach sich.

(2) Mit Zustimmung zu den Nutzungsbedingungen unserer Webseite, erklären Sie sich mit diesen einverstanden. Durch Ihr Einverständnis garantieren Sie uns, dass Sie keine Beiträge erstellen werden, die gegen die Nutzungsbedingung verstoßen.

(3) Durch das Benutzen von unserer Webseite kommt kein Vertrag zwischen den Nutzern/Nutzerinnen und uns zustande.

 

§ 2 Pflichten als Webseiten-Nutzer/Webseiten-Nutzerin

(1) Eine Ihrer Pflichten als Nutzer/Nutzerin ist es, dass Sie keine Beiträge veröffentlichen, die gegen diese Forenregeln, gegen die guten Sitten oder sonst gegen geltendes deutsches Recht verstoßen.

Folgende Punkte sind Ihnen nicht genehmigt:

1. Inhalte zu veröffentlichen, die unwahr sind und deren Veröffentlichung einen Straftatbestand oder eine Ordnungswidrigkeit erfüllt,

2. Veröffentlichung von Spam über das Forum,

3. Verwendung von gesetzlich durch Urheber- und Markenrecht geschützte Inhalte ohne rechtmäßige Berechtigung (z.B. Nutzerbildern etc.),

4. eigene Werbung, folglich Schleichwerbung, zu betreiben und

5. Inhalte zu veröffentlichen, die beleidigende, rassistische, diskriminierende oder pornographische Elemente aufweisen.

Ihre Pflicht als Webseiten-Nutzer/Webseiten-Nutzerin ist es, § 2 Abs. 1 Nr. 1-5 dieser Nutzungsbedingung vor der Veröffentlichung Ihres Beitrages im Forum zu beachten und zu überprüfen, ob Sie sich an diese Punkte halten.

(2) Sollten Sie gegen § 2 Abs. 1 Nr. 1-5 dieser Nutzungsbedingung verstoßen, behalten wir uns das Recht vor, gegen Sie folgende Schritte vorzunehmen:

1. Ihre eingestellten Beiträge zu löschen bzw. eine Veröffentlichung zu unterbinden und

2. das Verbot weiterhin im Forum Beiträge zu verfassen.

(3) Haben Sie als Webseiten-Nutzer/Webseiten-Nutzerin die Forenregeln nicht beachtet und sind hierdurch mögliche Rechtsverstöße entstanden, die durch Ihre eingestellten Inhalte auf unserer Webseite entstanden sind (Pflichtverletzung), verpflichten Sie sich als Nutzer/Nutzerin, uns von jeglichen Ansprüchen, auch den Schadenersatzansprüchen, freizustellen und die Kosten zu ersetzen.

Zudem ist der Nutzer/die Nutzerin verpflichtet, uns bei Schadenersatzansprüchen hinsichtlich der Abwehr des durch ihn entstandenen Rechtsverstoßes (Pflichtverletzung s.o.), zu unterstützen und die Kosten einer angemessenen Rechtsverteidigung für uns zu tragen.

(4) Durch Ihr Einverständnis garantieren Sie uns, dass Sie keine Beträge erstellen werden, die gegen die Nutzungsbedingung verstoßen. Entsprechendes gilt auch für das Setzen von externen Links und die Angabe Ihres Namens und des Nutzerbildes.

 

§ 3 Übertragung von Nutzungsrechten

Sie, als Webseiten-Nutzer/Webseiten-Nutzerin haben die alleinige Verantwortung des Urheberrechts i.S.d. Urhebergesetzes bei Veröffentlichung von Beiträgen mit Bildern auf unserer Webseite zu beachten. Als Nutzer/Nutzerin räumen Sie lediglich uns mit Veröffentlichung Ihres Beitrages auf unserer Webseite das Recht ein, den Beitrag dauerhaft zum Abruf bereitzustellen. Ferner hat unser Team das Recht, Ihre Themen und Beiträge zu löschen, redaktionell zu bearbeiten und innerhalb unserer Homepage zu verschieben, um diese mit anderen Inhalten zu verknüpfen.

 

§ 4 Haftungsbeschränkung

(1) Wir übernehmen keinerlei Gewähr für die auf unserer Webseite veröffentlichten und eingestellten Beiträge, Themen, externen Links und die daraus resultierenden Inhalte, insbesondere nicht für deren Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität. Wir sind auch nicht verpflichtet, permanent die übermittelten und gespeicherten Beiträge der Nutzer/Nutzerinnen zu überwachen oder nach den Umständen zu erforschen, ob sie auf einen rechtswidrigen Inhalt hinweisen. Wir haften grundsätzlich nur im Falle einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung.

(2) Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die Veröffentlichung von Beiträgen auf unserer Homepage vollkommen unverbindlich erfolgt. Die Nutzung der Beiträge und deren Verwertung erfolgt auf Ihre eigene Gefahr.

(3) Es wird nicht für einen ständigen unterbrechungsfreien Abruf der Webseite garantiert. Einer Haftung diesbezüglich wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Auch bei großer Sorgfalt können Ausfallzeiten leider nicht ausgeschlossen werden.

 

§ 5 Urheberrecht

Sämtliche Texte, Bilder und andere auf unserer Webseite veröffentlichten Informationen und Daten unterliegen - sofern nicht anders gekennzeichnet - dem Copyright unserer Seite. Jede Form von Wiedergabe und/oder Modifikation darf nur mit der schriftlichen Genehmigung durch uns erfolgen. Andersfalls behalten wir uns das Recht vor gerichtlich gegen diese Rechtsverletzung vorzugehen. Alle Kosten, die durch eine Rechtsverletzung seitens eines Benutzers verursacht werden, werden diesem in Rechnung gestellt.

 

§ 6 Änderungsvorbehalt

Wir haben jederzeit das Recht die Nutzungsbedingungen zu ändern.

 

§ 7 Salvatorische Klausel

Diese Webseiten-Nutzungsbedingungen sind als Teil unserer Webseite zu betrachten. Sind einzelne Formulierungen dieser Webseiten-Nutzungsbedingungen nicht mehr ganz oder nicht mehr vollständig konform mit der geltenden Rechtslage, so ist davon auszugehen, dass die übrigen Regelungen der Webseiten-Nutzungsbedingungen bestehen bleiben.
 
Unsere Termine
25.APR
25 April

Stegner trifft... Olaf Scholz

Ort: Kiel, Metro-Kino
Redner: Ralf Stegner
Stegner trifft... Olaf Scholz
Datum: 25. April 2017
Uhrzeit: 19:00 - 19:00
Ort: 24105 Kiel
Holtenauer Str. 162-170
Metro-Kino
Redner: Ralf Stegner
Termin auf Facebook ansehen
26.APR
26 April

Ralf Stegner im Gespräch

Ort: Schenefeld, JUKS
Redner: Ralf Stegner
Ralf Stegner im Gespräch
Datum: 26. April 2017
Uhrzeit: 19:00 - 19:00
Ort: 22869 Schenefeld
Osterbrooksweg 25
JUKS
Redner: Ralf Stegner
Termin auf Facebook ansehen
26.APR
26 April

Torsten Albig im Gespräch

Ort: Reinbek, Schloss Reinbek
Redner: Torsten Albig
Torsten Albig im Gespräch
Datum: 26. April 2017
Uhrzeit: 19:00 - 19:00
Ort: 21465 Reinbek
Schloßstraße 5
Schloss Reinbek
Redner: Torsten Albig
Termin auf Facebook ansehen
27.APR
27 April

Ralf Stegner im Gespräch

Ort: Nortorf, Alter Landkrug
Redner: Ralf Stegner
Ralf Stegner im Gespräch
Datum: 27. April 2017
Uhrzeit: 19:00 - 19:00
Ort: 24589 Nortorf
Große Mühlenstraße 13
Alter Landkrug
Redner: Ralf Stegner
Termin auf Facebook ansehen
27.APR
27 April

Torsten Albig im Gespräch

Ort: Uetersen, Gaststätte "Zur Erholung"
Redner: Torsten Albig
Torsten Albig im Gespräch
Datum: 27. April 2017
Uhrzeit: 19:00 - 19:00
Ort: 25436 Uetersen
Mühlenstraße 56
Gaststätte "Zur Erholung"
Redner: Torsten Albig
Termin auf Facebook ansehen
28.APR
28 April

Ralf Stegner im Gespräch

Ort: Büdelsdorf, Bürgerzentrum Büdelsdorf
Redner: Ralf Stegner
Ralf Stegner im Gespräch
Datum: 28. April 2017
Uhrzeit: 19:00 - 19:00
Ort: 24782 Büdelsdorf
Am Markt 2
Bürgerzentrum Büdelsdorf
Redner: Ralf Stegner
Termin auf Facebook ansehen
28.APR
28 April

Torsten Albig im Gespräch

Ort: Neumünster, Tuch und Technik
Redner: Torsten Albig
Torsten Albig im Gespräch
Datum: 28. April 2017
Uhrzeit: 19:00 - 19:00
Ort: 24534 Neumünster
Kleinflecken 1
Tuch und Technik
Redner: Torsten Albig
Termin auf Facebook ansehen
28.APR
28 April

Start-Ups und SPD – Wie passt das zusammen

Ort: Kiel, Starterkitchen
Redner: Export
Start-Ups und SPD – Wie passt das zusammen
Datum: 28. April 2017
Uhrzeit: 19:30 - 21:00
Ort: 24118 Kiel
Kuhnkestraße 6
Starterkitchen
Redner: Export
Termin auf Facebook ansehen
02.MAI
02 Mai

Arbeitnehmerempfang mit Torsten Albig, Ralf Stegner, Reiner Hoffmann

Ort: ,
Redner: Export
Arbeitnehmerempfang mit Torsten Albig, Ralf Stegner, Reiner Hoffmann
Datum: 02. Mai 2017
Uhrzeit: 19:00 - 20:30
Ort:

Redner: Export
Termin auf Facebook ansehen
Weitere Termine laden