Forschung und Wissenschaft gefördert

Das Kieler Ostufer ist dank unserer Politik eine führende Lehr- und Forschungsadresse mit Zukunft. Darauf bin ich stolz.

Das Helmholtz-Zentrum GEOMAR mit seiner exzellenten Meeresforschung wird für 90 Millionen Euro ausgebaut. 30 Millionen fließen in den Ostufer-Campus der Technischen Fakultät Gaarden mit ihrer weltweit herausragenden Nanotechnologie. Weitere Gelder in Millionenhöhe erhält unsere hochmoderne Fachhochschule für neue Gebäude.

In den nächsten fünf Jahren werden wir für die Studierenden – u. a. in meinem Wahlkreis Kiel-Ost – das Leben und Wohnen weiter verbessern. Mein persönliches Ziel ist ein Wissenschaftspark auf dem Kieler Ostufer. Als Gesundheitspolitiker freue ich mich, dass es uns gelungen ist, unsere Ostuferschmerzklinik als führende Forschungs- und Behandlungseinrichtung für Kopfschmerzen in den Krankenhausbedarfsplan aufzunehmen. Damit können alle Versicherten nun von der Schmerzforschung profitieren.


Den größten Zuschuss haben wir für unseren Maximalversorger UKSH in Kiel und Lübeck beschlossen: 500 Millionen Euro werden investiert, um unsere stationäre Gesundheitsversorgung auf höchstem Qualitätsniveau zu erhalten. Immer mehr Menschen leiden an psychischen Störungen. In den nächsten 5 Jahren werden wir einen neuen Psychiatrieplan auflegen. Unser Ziel ist es, modernste Gesundheitsversorgung von bester Qualität überall im Land zu erreichen. Ich persönlich wünsche mir vor allem mehr ambulante Gesundheitsversorgung in sozialen Brennpunkten. Soziale Gerechtigkeit, gute Versorgung und Zukunftsperspektiven: Dafür steht meine SPD!

Bernd Heinemann

Bernd Heinemann

1. Landtagsvizepräsident

 

 

Link zu Abgeordnetenseite

Sprecher für Gesundheitspolitik, Kirchen und Religionsgemeinschaften

Wahlkreis 14 – Kiel-Ost